Mess- und Regeltechnik - SPG

Beschreibung:

Der Kurs dient der Ausbildung von Strahlenschutz-Sachverständigen im Arbeitsbereich "geschlossene radioaktive Strahlenquellen" (Umgang und Handel mit Feuchtigkeits-, Dicken-, Dichte- und Füllstandsmessanlagen, Freimessen von Altmetall, Versenden von freigestellten Versandstücken nach SDR/ADR Klasse 7, etc.). Vermittelt wird der gemäss Strahlenschutzverordnung notwendige «Sachverstand».

Art der Veranstaltung:

Strahlenschutzkurs mit Praktikum

Zielgruppe:

Strahlenschutz-Sachverständige, die Umgang mit geschlossenen Strahlenquellen haben.

Ausbildungsziel:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen den Bewilligungsinhaber und das Personal über Strahlung, Radioaktivität und Strahlenschutz informieren können, sowie alle Aufgaben des Sachverständigen nach den geltenden Vorschriften und dem Stand des Wissens lösen können.

Voraussetzung für die Teilnahme:
  • Rechnen mit Potenzen und Wurzeln
  • Exponentialschreibweise
  • Umrechnen von Einheiten
  • Auflösen von Gleichungen
Dauer:

3 Tage

Inhalte:
  • Entdeckungen in der Physik
  • Atombau, Radioaktivität, Strahlung
  • Dosis, Dosisleistung
  • Wirkung ionisierender Strahlen auf den Menschen
  • Grenzwerte
  • Schutzmassnahmen, Schutzziel
  • Bewilligungsverfahren
  • Störfälle
  • Lagerung, Transport und Entsorgung radioaktiver Stoffe
  • Methoden und Regeln in der Mess- und Regeltechnik

Kursdaten und Veranstaltungen