Achtung, Laserstrahl! Sicherer Umgang mit Lasereinrichtungen

Inhalt

Standard Variante
Bestellnummer
66049.D
Infomittel
Dokument, PDF
Ausgabe
01.08.2016

Beschreibung

Laser sind nützliche und vielfältige Werkzeuge. Ihr Einsatzgebiet reicht vom Schneiden und Schweissen in der Industrie über medizinische Anwendungen bis hin zur Lasershow oder der Nutzung von Laserpointern. Aber Vorsicht: Laserstrahlen bündeln die Strahlungsenergie und können grosse Schäden an Augen und Hautgewebe verursachen, Brände auslösen oder toxische Stoffe freisetzen. Wenn Sie mit Lasern arbeiten, sind Sie verpflichtet, die Risiken zu kennen und alle nötigen Schutzmassnahmen zu ergreifen. 

Wie Sie dabei vorgehen, erfahren Sie in unserer Broschüre. Eine Übersicht über die verschiedenen Laserklassen informiert Sie über das jeweilige Gefahrenpotenzial und entsprechende Sicherheitsmassnahmen:

  • Laserklassen 1, 1M, 1C: geringes Risiko
  • Laserklassen 2 und 2M: moderates Risiko
  • Laserklassen 3R, 3B und 4: hohes Risiko; nur in abgeschirmten Räumen und für geschultes Personal zulässig

Der Anwendung von Lasern in Produktionsbetrieben und im Laserlabor widmen wir ein eigenes Kapitel. Ausserdem beraten wir Sie über den richtigen Einsatz von Laserschutzbrillen und geben Ihnen einen Überblick über die geltenden Gesetze, Verordnungen und Normen sowie über die entsprechenden Grenzwerte. Eine Checkliste hilft Ihnen, periodische Sicherheitsaudits vorzubereiten. 

Wenn Sie die Sicherheitsmassnahmen — wie etwa das Tragen einer Laserschutzbrille — umsetzen, sorgen Sie für sichere Rahmenbedingungen beim Einsatz von Lasern in Ihrem Betrieb.

Weitergehende Informationen finden Sie auf unserer Webseite Strahlenschutz und Radioaktivität.

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Weiterführende Themen