Quarzstaub in Kies- und Schotterwerken (Factsheet)

Inhalt

      Standard Variante
      Bestellnummer
      33058.D
      Infomittel
      Factsheets, PDF
      Ausgabe
      01.07.2018

      Beschreibung

      Quarzstaub ist ein krebserzeugender Stoff. Wo Mitarbeitende in Kies- und Schotterwerken hohen Belastungen mit quarzhaltigem Feinstaub ausgesetzt sind, drohen schwere Lungenerkrankungen (Staublunge): Silikose mit Lungenkrebs, Lungen-Tuberkulose oder Bronchitis.

      Das Factsheet zeigt die Massnahmen auf, die zum Schutz der Mitarbeitenden zu ergreifen sind. Zum Beispiel:

      • Um betriebsspezifische Massnahmen ergreifen zu können, müssen Sie den Quarzanteil im Feinstaub Ihres Werks kennen. Lassen Sie deshalb den Feinstaub von einem spezialisierten Labor überprüfen.
      • Verhindern Sie die Staubausbreitung und saugen Sie Staub bei der Entstehung möglichst nahe der Quelle ab.
      • Saugen Sie auch abgelagerten Staub ab. Nicht wischen!
      • Verhindern Sie Staubemissionen an Übergabestellen.
      • Überprüfen Sie die Entstaubungsanlage regelmässig auf ihre Wirksamkeit.
      • Verwenden Sie für den persönlichen Atemschutz Filtermasken der Filterklasse FFP3.

      Zur Gefahrenermittlung zum Thema Quarzstaub steht Ihnen auch unsere Checkliste Quarzstaub in Kies- und Schotterwerken zur Verfügung. 

      Weitere Informationen zum Atemschutz gegen gefährlichen Staub finden Sie in unserem Merkblatt Atemschutzmasken gegen Stäube.

      Finden Sie diese Seite hilfreich?

      Weiterführende Themen