Cleverer Transfer: Mit Stolpersteinen richtig umgehen (Präsentation)

Inhalt

      Keine Abbildung vorhanden
      Umgang mit Widerstaenden Cleverer Transfer
      Infomittel
      Weitere Artikel, PPTX
      Ausgabe
      20.04.2023

      Beschreibung

      In der Pflege und Betreuung kann der Transfer von Menschen mit Unterstützungsbedarf die Mitarbeitenden körperlich schwer belasten.

      Hier hilft der Clevere Transfer. Das Prinzip «Cleverer Transfer» steht für den systematischen Einsatz von Hilfsmitteln, kombiniert mit einer präventions- und ressourcenorientierten Arbeitsweise. Seine Anwendung hilft, körperliche Überbelastungen zu vermeiden.

      Bei der Einführung des neuen Prinzips in einem Pflege- oder Betreuungsdienst spielen  Transfer-Coaches eine zentrale Rolle. Sie begleiten Ihre Kolleginnen und Kollegen bei der Umstellung auf die neue Arbeitsweise. 

      Da so ein Wechsel nie ohne Widerstände oder andere Stolpersteine vollzogen werden kann, liefert die Präsentation Cleverer Transfer: Mit Stolpersteinen richtig umgehen Transfer-Coaches Tipps für den richtigen, konstruktiven Umgang damit.

      Zu den grössten Stolpersteinen zählen der Zeitdruck, Ressourcenmangel, ungenügendes Führungsverhalten, geringe Partizipation sowie Abneigung gegen Veränderung. 

      Alle weiteren Informationen zum Präventionsprinzip finden Sie auf unseren Webseiten zum Cleveren Transfer.

      Finden Sie diese Seite hilfreich?

      Weiterführende Themen