GettyImages_648946918_sRGB_DL.tif

Ressourcen und Stress – Workshop für Mitarbeitende (mit Fachperson)

Vorgesetzte und Mitarbeitende sind sich einig, dass Stress eine der Hauptursachen für Arbeitsausfälle ist. In unserem Workshop lernen Ihre Mitarbeitenden unter Leitung einer Fachperson den Umgang mit Stress. Sie analysieren persönliche Belastungssituationen und lernen Methoden zur Stärkung der eigenen Ressourcen.

Inhalt

Kurz und bündig

Termindruck, organisatorische Veränderungen oder persönliche Sorgen sind belastend und erzeugen Stress. Dabei kann es schnell zu einem Unfall, stressbedingten Krankheiten und Ausfallzeiten kommen. Unser Workshop baut auf erlebnisbasierten Übungen auf, die Ihren Mitarbeitenden helfen, Stresssituationen besser zu erkennen und den Umgang mit Stress zu verbessern.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • erhalten wissenswerte Grundlagen zu Stress und Stressmanagement
  • lernen, eigene Reaktionen in Stressphasen wahrzunehmen und realistisch zu beurteilen
  • analysieren persönliche Belastungssituationen und lernen, besser mit Spannungen umzugehen
  • erhalten Instrumente zur Stärkung der eigenen Ressourcen

Zielgruppe

  • Der Workshop richtet sich an alle Mitarbeitenden Ihres Unternehmens.

Inhalt

In dieser Schulung unter Leitung einer Fachperson werden:

  • wissenswerte Grundlagen und praktische Instrumente zum besseren Umgang mit Belastungen vermittelt
  • erworbenes Wissen in erlebnisbasierten Übungen umgesetzt
  • eigene Erfahrungen analysiert
  • Anleitungen zum Erkennen persönlicher Stressphasen und zur Erarbeitung wirksamer Gegenmassnahmen gegeben.

Rahmenbedingungen

VorbereitungKeine
Durchführung2 Stunden
OrtDirekt vor Ort
GruppengrössePro Gruppe maximal 12 Personen
DurchführungsartMit Fachperson
CHFCHFCHF
KostenAb CHF 800.–

Raumbedarf und Infrastruktur

  • Der Kunde ist für Technik und Infrastruktur verantwortlich.
  • Bereitstellen von Raum mit Stromanschluss, Beamer, Lautsprechern, Flipchart mit Filzstiften, Tische, Sitzgelegenheiten und Kugelschreibern.

Vorgehen

  1. Bestellung des Präventionsmoduls mindestens 2 Monate vor der gewünschten Durchführung
  2. Räumlichkeit und technische Infrastruktur organisieren
  3. Teilnehmende informieren und einladen
  1. Die Fachperson der Suva führt den Workshop durch und holt das Feedback der Teilnehmenden ein.
  1. Weiterleitung des Feedbacks an Vorgesetzte
  2. Nutzen Sie die Kursunterlagen der Ressourcenbox zur Vertiefung des Gelernten

Unfallprävention ist ein laufender Prozess. Mit regelmässig durchgeführten Präventionsmodulen fördern Sie das eigenverantwortliche Handeln Ihrer Mitarbeitenden. Planen Sie deshalb Ihre nächste Aktivität frühzeitig.