swissdec_logo_1260x276.jpg
30. April 2019 | Medienmitteilung

Neuer Geschäftsführer des Vereins Swissdec

Der Vorstand des Vereins Swissdec hat den 48-jährigen Thomas Bächler als Nachfolger von Ernst Stalder zum neuen Geschäftsführer ernannt.

Inhalt

      Ernst Stalder wird Ende Mai 2019 nach jahrzehntelanger erfolgreicher Tätigkeit in Pension gehen. Er hat massgeblich und erfolgreich beim Aufbau und bei der Positionierung des Vereins Swissdec mitgewirkt. Das Label Swissdec-certified für Lohnsoftware ist schweizweit bei 120 Lohnsoftware-Herstellern etabliert. Im Jahr 2018 wurden 17,4 Millionen Personendaten mit dem Lohnstandard-CH (ELM) von Unternehmen an Institutionen und Behörden übermittelt. Mit der Pilotierung des Leistungsstandard-CH (KLE) steht der nächste erfolgreiche Schritt von Swissdec bevor.

      Ernst Stalder wurde von den Vereinsmitgliedern, Kommissionen, Institutionen und Behörden sehr geschätzt.

      Thomas Bächler nimmt seine Tätigkeit am 1. Mai 2019 auf. Er bringt jahrelange Erfahrung im Bereich Informatik und Betriebswirtschaft mit. Gegenwärtig ist er Bereichsleiter Prämienservices bei der Suva.

      Der Vorstand Swissdec ist überzeugt, mit Thomas Bächler die richtige Person für die Nachfolge des heutigen Geschäftsführers, Ernst Stalder, gefunden zu haben.


      Swissdec setzt sich in der Schweiz für eine effiziente Lohnbuchhaltung ein. Der nicht gewinnorientierte Verein fördert eine möglichst einfache und sichere Lohndatenübermittlung, unterstützt dabei Software-Hersteller und zertifiziert entsprechende Systeme.

      Träger von Swissdec sind die Suva, der Schweiz. Versicherungsverband, das Bundesamt für Statistik, eAHV/IV und die Schweiz. Steuerkonferenz. Swissdec ist ausgezeichnet mit dem Datenschutzgütesiegel GoodPriv@cy® der schweizerischen Vereinigung für Qualitäts- und Managementsysteme (SQS) und versteht sich als Qualitätslabel für Lohnbuchhaltungen.
      www.swissdec.ch

      Medienkontakt

      Thomas Bächler
      Bereichsleiter Prämienservices

      Über die Suva

      Die seit 1918 tätige Suva beschäftigt am Hauptsitz in Luzern, in den schweizweit 18 Agenturstandorten und in den zwei Rehabilitationskliniken Bellikon und Sion rund 4500 Mitarbeitende. Als selbstständiges Unternehmen des öffentlichen Rechts versichert sie rund 130 000 Unternehmen mit über zwei Millionen Berufstätigen gegen die Folgen von Unfällen und Berufskrankheiten. Arbeitslose sind automatisch bei der Suva versichert. Zudem führt sie im Auftrag des Bundes die Militärversicherung sowie die Unfallversicherung für Personen in IV-Massnahmen. Die Dienstleistungen der Suva umfassen Prävention, Versicherung und Rehabilitation. Sie arbeitet selbsttragend, ohne öffentliche Gelder und gibt Gewinne in Form von tieferen Prämien an die Versicherten weiter. Im Suva-Rat sind die Sozialpartner – Arbeitgeber und Arbeitnehmer – und der Bund vertreten.

      Weitere Medienmitteilungen