Mann bedient Produktionsanlage an Schaltpult

Maschinensicherheit und Maschinensteuerungen

  • Maschinen dürfen bei bestimmungsgemässer und sorgfältiger Verwendung Leben und Gesundheit der Benutzer und Dritter nicht gefährden.
  • Eine Maschine muss den grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen entsprechen.
  • Als Hersteller sind Sie verpflichtet, eine Risikobeurteilung und Risikominderung vorzunehmen.
  • Beachten Sie beim Kauf einer Maschine, dass sie für den vorgesehenen Einsatz geeignet, sicherheitskonform und bedienerfreundlich ist.
  • Manipulieren Sie nie Sicherheitseinrichtungen an Maschinen.

Sicherheit geht vor

Maschinen dürfen nur in Verkehr gebracht und betrieben werden, wenn sie bei normaler oder bei vernünftigerweise vorhersehbarer Verwendung die Sicherheit und die Gesundheit der Verwenderinnen und Verwender und Dritter nicht oder nur geringfügig gefährden.

Produktesicherheitsgesetz (PrSG)

Inverkehrbringer (Hersteller, Importeure oder Händler) von Produkten, sind dafür verantwortlich, dass ihre Produkte den Vorgaben des Produktesicherheitsgesetzes (PrSG ) und der Verordnung über die Produktesicherheit (PrSV ) entsprechen.

Maschinenverordnung (MaschV) und Maschinenrichtlinie

In der Maschinenverordnung  werden das Inverkehrbringen und die Marktüberwachung gemäss Maschinenrichtlinie 2006/42/EG  geregelt. Für die Anwendung der Maschinenrichtlinie steht ein Leitfaden  zur Verfügung.

EKAS-Richtlinie 6512: Arbeitsmittel

Die EKAS-Richtlinie Arbeitsmittel  zeigt auf, wie die Vorschriften über die Sicherheit und den Schutz der Gesundheit der Arbeitnehmenden beim Einsetzen, Verwenden und Instandhalten von Arbeitsmitteln erfüllten werden können.
Arbeiter bedient Maschine

Handeln

So sorgen Sie für Maschinensicherheit

Erfahren Sie hier, worauf Sie als Hersteller und Anwender von Maschinen achten müssen, um die Maschinensicherheit zu gewährleisten.

Auswählen
Arbeiter bedient Maschine.

Material

Für eine CI konforme Darstellung verwenden Sie bitte den PDF Export.