Versicherungsmissbrauch - Praxisbeispiel: Kaum belegbares Leiden