Checkliste: Instandhaltung Schienenfahrzeuge

Inhalt

Instandhaltungsarbeiten an Eisenbahnfahrzeugen
Bestellnummer
67188.D
Infomittel
Checkliste, PDF, 6 Seiten, A4
Ausgabe
20.02.2024

Beschreibung

Zuverlässigkeit, Komfort und Pünktlichkeit zeichnen unsere Eisenbahn aus. Instandhaltungsarbeiten an Eisenbahnfahrzeugen halten unsere Züge in Schuss. Doch diese Arbeiten bergen Gefahren:

  • Stolpern und Stürzen, Abstürzen in die Grube oder vom Fahrzeug
  • Anstossen, Gequetschtwerden durch Fahrzeugteile oder Arbeitsmittel
  • Elektrisiertwerden durch Fahrleitungen oder Fahrzeugkomponenten

Mithilfe dieser Checkliste können Sie die Arbeitssicherheit für Ihre Mitarbeitenden maximieren. Dabei erfahren Sie, wie kleinere Unfälle wie Stolpern verhindert werden können: Beispielsweise mit einem Kabeldispenser. So liegen Kabel nicht frei herum.

Arbeitsgruben sind ein Thema für sich. Auch in unserer Checkliste: Informieren Sie sich über die Mindestmasse für Grubenabdeckungen, prüfen Sie das Vorhandensein von Hilfstritten und stellen Sie sicher, dass die Helmpflicht konsequent umgesetzt wird.

Am oberen Ende der Schienenfahrzeuge – in der Höhe – braucht es stringente Schutzmassnahmen, um Abstürze zu vermeiden. Auch der Spalt zwischen Fahrzeugen und Arbeitsbühnen hat ein Maximalmass: 0.2 m. Fahrleitungs-Verriegelungssysteme sorgen dafür, dass die Fahrleitungen während der Arbeiten in jedem Fall ausgeschaltet sind. 

Nützen Sie diese äusserst informative Checkliste zugunsten der Sicherheit Ihrer Mitarbeitenden. Schulungsthemen, Dokumentation und Erste Hilfe Massnahmen gehen so auch nicht vergessen.

Beachten Sie auch unsere Checkliste Innerbetrieblicher Eisenbahnverkehr und die lebenswichtigen Regeln für die Eisenbahnbranche.

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Weiterführende Themen