SUVA_Fahrrad_Dunkelheit_0043_bearbeitet_full-Bearbeitet_Original_44842-1260x276.png, velo, velokampagne, headerbilder, bereichstrenner

Mach dich sichtbar

Bei Dämmerung und in der Nacht ist das Unfallrisiko dreimal höher als am Tag. Auch tagsüber ist Sichtbarkeit aber dein entscheidender Vorteil.

Gefahren lauern auf dich

Die Hälfte aller Unfälle nachts könnten verhindert werden, wenn sich die Unfallbeteiligten nur 1 Sekunde früher sähen (Quelle: BFU). Dunkel gekleidete Verkehrsteilnehmende erkennt man erst aus 25 Meter Entfernung. Wer ohne gute Lichtausrüstung unterwegs ist, setzt sein Leben aufs Spiel.

Das muss nicht sein – so bist du sicher unterwegs

  • Augen auf – Licht an – Reflektoren drauf!
  • Denk vor allem in der Dämmerung und in der Nacht daran: die anderen könnten dich übersehen.
  • Eine gute Lichtausrüstung   ist dein Sicherheitstrumpf in der Dunkelheit. Deshalb: Lichtfunktion immer überprüfen, allenfalls reparieren lassen.
  • Reflektoren, neonfarbige Kleidungsstücke, helle Farben sind Gold wert.
  • Mit heller Kleidung, Signal- oder Neonfarben sieht man dich bis auf 40 Meter Entfernung.
  • Mit reflektierenden Elementen sogar bis auf 140 Meter.
  • Langsamer fahren heisst, sicher sein Ziel erreichen.

Video Play List

Autoplay
Wenn du Nachts im Gegenverkehr fährst...

aus der Sicht eines Autofahrers

0:17
Wenn du Nachts abbiegst...

aus der Sicht eines Autofahrers

0:18
Wenn du Nachts an eine Kreuzung fährst...

aus der Sicht eines Autofahrers

0:17

 

Das könnte dich auch interessieren

SUVA_LINKS_ABBIEGEN_HERBERT_ret_960x960px.tif, velo, velokampagne, gefährliches manöver, gefährliche manöver, links abbiegen
Gefährliche Manöver
Frau auf Velo fährt in der Stadt, Strasse, Velo, Freizeitsicherheit, Helm, Prävention
Zurück zur Veloseite