Checkliste: Korrekte Sicherheitsmassnahmen bei Wandöffnungen

Inhalt

Wandöffnungen
Bestellnummer
67082.D
Infomittel
Checkliste, PDF, 4 Seiten, A4
Ausgabe
30.08.2007

Beschreibung

Für den Warenumschlag oder den Personenverkehr: Wandöffnungen machen das in vielen Fällen erst möglich. So können beispielsweise schwere Güter in ein Obergeschoss gehievt werden. Wie stellt man sicher, dass Waren und Hebezeug freien Durchgang haben und gleichzeitig Personen vor einem Absturz gesichert sind? In dieser Checkliste finden Sie die Antworten dazu. So verhindern Sie Unfälle, die durch folgende Umstände passieren können:

  • Fehlen einer angepassten Absturzsicherung
  • Bruch der Absturzsicherung

Eine Rechtfertigung eines Geländers ist nicht nur dann gegeben, wenn viel Höhe im Spiel ist. Auch Treppen hinter Wandöffnungen gelten als unerwartete Gefahrenstelle. Deshalb braucht es in so einer Situation ein Podest mit einem Geländer. Um ein weiteres Beispiel zu nennen: Schutzstangen sind dann nötig, wenn Personen an Brüstungen herantreten können, deren Höhe weniger als 1 Meter beträgt.

In dieser Checkliste finden Sie wichtige Fragen, mit denen Sie die Sicherheit Ihrer Wandöffnungen prüfen können. Weiterführende Informationen zum Thema Wandöffnungen für den Warentransport finden Sie in der Checkliste Übergabestellen für den Warentransport mit Staplern und Kranen. Passend dazu ist auch unsere Seite Lagerung und innerbetrieblicher Verkehr

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Weiterführende Themen