Hautschutz bei der Arbeit – 20 Seiten wertvolles Wissen zum Thema

Inhalt

«Hautschutz bei der Arbeit» – 20 Seiten wertvolles Wissen zum Thema
Bestellnummer
44074.D
Infomittel
Dokument, PDF
Ausgabe
01.10.2023

Beschreibung

Wussten Sie, dass Hautschäden rund einen Fünftel der erfassten Berufskrankheiten ausmachen? Vor allem chemische Stoffe, aber auch Reinigungsmittel, Schmierstoffe, Mörtel oder andauernde Feuchtigkeit setzen der ungeschützten Haut zu. Betroffen sind in erster Linie Hände, Unterarme, Hals und Gesicht.

Ein wirkungsvoller Hautschutz ist im Sinne Ihrer Mitarbeitenden, nützt aber ebenso Ihrem Unternehmen. Während die Kosten für ein Schutzkonzept vergleichsweise gering ausfallen, kommt es Sie einiges teuerer zu stehen, wenn Fachkräfte wegen Hautkrankheiten ausfallen. 

Unser hautfreundlicher Rat: Packen Sie den Hautschutz an. Unsere Publikation «Hautschutz bei der Arbeit» vermittelt Ihnen einen vertieften Einblick in die Gefahren, Ursachen und Krankheitsbilder. Und sie erläutert umfassend, wie Sie einen effektiven Hautschutzplan in Ihrem Betrieb umsetzen.

Die Publikation ist als Download und in gedruckter Form verfügbar und richtet sich an Vorgesetzte und Sicherheitsbeauftragte, aber auch an interessierte Mitarbeitende.

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Weiterführende Themen