Vorsicht, Krebsrisiko: Nickel im Schweissrauch

Inhalt

Vorsicht, Krebsrisiko: Nickel im Schweissrauch
Bestellnummer
66130.D
Infomittel
Dokument, PDF
Ausgabe
01.01.2014

Beschreibung

Bei der schweisstechnischen Be- und Verarbeitung von Nickel, sowie Chrom-Nickel-Stahl oder Nickelbasislegierungen entstehen einatembare Rauch- und Staubpartikel. Diese können krebserzeugende Nickelverbindungen enthalten. Diese Broschüre unterstützt Sie dabei, diese Krebsgefahr für Arbeitnehmende zu reduzieren und den Gesundheitsschutz zu verbessern.

Sie finden in dieser Broschüre Informationen über die Belastung durch nickelhaltige Schweissrauche einzelner Verfahren und wie diese zu bewerten sind.  Die Broschüre zeigt die mögliche Nickelbelastung und damit die Gefährdung der Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden bei den kritischen Verfahren Metall-Schutzgasschweissen und thermisches Spritzen auf. Und sie empfiehlt die notwendigen Massnahmen, um den Gesundheitsschutz beim Schweissen zu gewährleisten, und die Belastungen zu minieren.

Weiter haben wir Ihnen in dieser Broschüre Wissenswertes zum Wirksamkeitsnachweis und zur arbeitsmedizinischen Vorsorge zusammengestellt. 

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in der Publikation Grenzwerte am Arbeitsplatz und auf der Seite Metallbearbeitung.

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Weiterführende Themen