Suva Logo am Haupteingang Fluhmatt

Stapler Kategorie R: Anforderungen an Lenkende und Kategorien

Stapler der Kategorie R sind Vehikel, von denen Gefahren ausgehen. Zu dieser Kategorie gehören Flurförderzeuge, die mit Fahrersitz oder Fahrerstand ausgerüstet sind und Lasten über Kopf heben können. Hier erfahren Sie, welche Unterkategorien es gibt und welche Anforderungen diese Stapler an Ihren Betrieb stellen.

Inhalt

Kurz und bündig

Flurförderzeuge der Kategorie R stellen höhere Ansprüche an Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeitenden:

  • Stapler der Kategorie R, zum Beispiel Gegengewichtsstapler, dürfen nur von ausgebildeten Staplerfahrern bedient werden.
  • Instruieren Sie Ihre Mitarbeitenden und sensibilieren Sie sie für einen sicheren Einsatz der Gefährte.
  • Die Ausbildung der Lenkenden der Stapler Kategorie R hat durch qualifizierte Ausbilder zu erfolgen.

Stapler der Kategorie R

Wie können Sie den Ausbildungsstand von Mitarbeitenden, die ihre Prüfung im Ausland abgelegt haben, einschätzen? Und wo können diese Personen sich ausbilden lassen?

Das Bedienen von Flugförderzeugen der Kategorie R birgt Gefahren. Deshalb dürfen nur ausgebildete Staplerfahrer damit arbeiten. Die Ausbildung hat durch qualifizierte Ausbilder zu erfolgen. Bei Staplerfahrern mit Ausbildungsbestätigungen aus dem Ausland oder mit einer betriebsinternen Ausbildung ist bisweilen unklar, ob der Ausbildungsstand ausreichend ist. Diese Personen können direkt an einer Ausbildungsstätte eine Prüfung ablegen oder, falls nötig, die Ausbildung auffrischen oder wiederholen.

Was ist ein Stapler der Kategorie R?

Zur Kategorie R gehören Flurförderzeuge (Stapler), die mit Fahrersitz oder Fahrerstand ausgerüstet sind und Lasten über Kopf heben können. Oder Gefährte, bei denen der Bediener oder die Bedienerin mit dem Bedienstand in grosser Höhe, über fünf Meter, fährt.

Staplertypen

Stapler der Kategorie R unterscheiden sich je nach Einsatzgebiet und Lasten, die befördert werden sollen.

6518_08.tif
Beim Stapler Kategorie R1, auch Gegengewichtsstapler genannt, sorgt ein Gewicht für die nötige Stabilität für den Transport von schweren Waren.
quersitzstaper-web.jpg
Beim Stapler Kategorie R2, auch Quersitz-, Hochregal- und Vierwegstapler genannt, befindet sich der Lenkende in seitlicher Position zur transportierten Ware.
Seitenstapler-web.jpg
Beim Stapler Kategorie R3, auch Seiten- und Vierwegstapler genannt, werden Waren auf der seitlichen Ladefläche transportiert. Vier Räder und ein in der Mitte der Längsachse angebrachtes Gewicht sorgen für Stabilität.
Teleskopstapler-web.jpg
Beim Stapler Kategorie R4, auch Teleskopstapler genannt, werden Waren mit einem Teleskoparm befördert. Dieser ist am hinteren Teil des Fahrzeugs befestigt, was Stabilität verleiht. Der Fahrer sitzt links im Fahrzeug, während der Teleskoparm auf der rechten Seite bewegt wird. So gerät der Fahrer nicht unter den Teleskoparm.

Anforderungen an Staplerfahrer Kategorie R

Da Stapler der Kategorie R Gefahren bergen, stellt ihr Betrieb höhere Ansprüche an die Fahrerinnen und Fahrer und deren Ausbildung.

  • Das Mindestalter muss 18 Jahre betragen.
    Ausnahme: Für Auszubildende ab 15 Jahren sind Ausnahmen möglich, sofern dies in den jeweiligen Bildungsverordnungen und Bildungsplänen vorgesehen ist (Art. 4 Abs. 4 ArGV 5).
  • Die Ausbildung muss durch Ausbilder des eigenen Betriebs oder durch Ausbilder einer Ausbildungsstätte erfolgen.
  • Die Zusatzinstruktion am Arbeitsplatz hat durch Fachpersonen des eigenen Betriebs oder durch Ausbilder einer Ausbildungsstätte zu erfolgen.
  • Staplerfahrer müssen belegen können, dass sie ausreichend ausgebildet und instruiert worden sind. Bei der Kategorie R müssen eine Ausbildungsbestätigung und ein Instruktionsnachweis erbracht werden.
Mit den lebenswichtigen Regeln setzen Sie Stapler sicher ein
Mit den lebenswichtigen Regeln setzen Sie Stapler sicher ein
Die lebenswichtigen Regeln schützen Sie beim Fahren mit Staplern. Kennen Sie die neun Regeln für einen sicheren und unfallfreien Einsatz? Sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeitenden sie stets einhalten. Gemeinsam helfen Sie mit, sich selbst und andere zu schützen.
Zu den Regeln

Downloads und Bestellungen

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren