Headerbild_AMV_Ärzte

Anmeldung

Truppen- und Zivilärzte sind verpflichtet, Gesundheitsschädigungen der Militärversicherung zu melden. Die Anmeldung hat grundsätzlich durch den Leistungserbringer zu erfolgen und ist Grundlage jeder Leistungspflicht. Solange die Anmeldung fehlt, braucht die Militärversicherung nicht auf ein Begehren einzutreten.

Inhalt

Kurz und bündig

Kommt es zu einer Gesundheitsschädigung (Unfall oder Krankheit) während des Dienstes, dann muss die Anmeldung durch den Truppenarzt (Armee) oder Kursarzt (Zivilschutz) erfolgen.

Hat die Gesundheitsschädigung eine nachdienstliche Auswirkung, müssen die nachdienstlich behandelnden, zivilen Ärztinnen und Ärzte, Zahnärztinnen und Zahnärzte und Chiropraktorinnen und Chiropraktoren den/die Betroffene/-n anmelden.

Die Übermittlung der elektronisch ausfüllbaren Formulare ist mit einer datenschutzkonformen Verschlüsselung gesichert. Damit sind die Daten auf dem gesamten Transportweg vor Zugriff von Unberechtigten geschützt.

Was tun bei Krankheit und Unfall?

Anmeldung als Leistungsvoraussetzung 

Die Anmeldung

  ist Grundlage jeder Leistungspflicht und hat grundsätzlich durch den Leistungserbringer oder die Leistungserbringerin zu erfolgen. Solange die Anmeldung fehlt, braucht die MV nicht auf ein Begehren einzutreten.

Anmeldung im Dienst 

Die Anmeldung mittels elektronischem Formular

 erfolgt durch Truppenarzt (Armee) oder Kursarzt (Zivilschutz).

Anmeldung nach dem Dienst

Die Anmeldung erfolgt durch die nachdienstlich behandelnden, zivilen Ärzte, Zahnärzte und Chiropraktoren mittels Herunterladen des PDF-Formulars auf medForms.ch

 («Versicherer MVG») oder militaerversicherung.ch.

Hinweis für Anmeldeformular

Laden sie die Formulare herunter und öffnen Sie diese ausschliesslich mit dem Adobe Acrobat Reader

 und nicht direkt im Browser. Andernfalls stehen ihnen nicht alle Funktionen zur Verfügung und das Formular kann nicht versandt werden.

Wichtige Formulare

Ausgefüllte Formulare können Sie mit einem Klick direkt an den zuständigen MV-Standort senden. Die Zustellung ist mit einer datenschutzkonformen Verschlüsselung gesichert. Ihre Nachricht ist auf dem gesamten Transportweg vor Zugriff von Unberechtigten geschützt.

Finden Sie diese Seite hilfreich?