Suva Logo am Haupteingang Fluhmatt

Arbeitslos? So gehen Sie nach einem Unfall vor

Bei einem Unfall während der Arbeitslosigkeit sind Sie bei der Suva gegen die Folgen von Unfällen versichert. Hier erfahren Sie einige wichtige Punkte, auf die Sie nach einem Unfall achten sollten.

Inhalt

Kurz und bündig

Wenn Sie als Arbeitslose oder Arbeitsloser einen Unfall erleiden, gibt es ein paar Dinge, auf die Sie achten müssen:

  • Melden Sie Ihren Unfall so bald als möglich Ihrer Arbeitslosenkasse und dem RAV.
  • Die Arbeitslosenkasse stellt Ihnen einen Unfallschein zu.
  • Nehmen Sie diesen Unfallschein zum Arzt mit.
  • Melden Sie einen allfälligen Arztwechsel Ihrer Suva-Agentur.

Nach Bedarf erhalten Sie von der Arbeitslosenkasse auch einen Apothekerschein. Die bezogenen Medikamente werden uns, der Suva, dann direkt in Rechnung gestellt.

Beginnen Sie die Stellensuche, sobald Sie wieder dazu in der Lage sind. Beachten Sie dabei, dass sich die Rahmenfrist der Arbeitslosenentschädigung durch den Bezug von Unfalltaggeld nicht verlängert.

Melden Sie den Unfall so bald als möglich

Zögern Sie nicht, Ihren Unfall zu melden. Je schneller Sie das tun, desto früher erhalten Sie die Leistungen der Suva.

Unfall melden

Informieren Sie bei einem Unfall unverzüglich folgenden Stellen:

  • Ihre Arbeitslosenkasse sowie Ihren Berater oder Ihre Beraterin des Regionalen Arbeitsvermittlungszentrums (RAV)
  • Den Organisator oder Kursveranstalter, wenn Sie in einer Übungsfirma arbeiten oder an einem Programm zur vorübergehenden Beschäftigung oder einem Motivationssemester teilnehmen.

Was erhalten Sie nach der Unfallmeldung?

Unfallschein

Die Arbeitslosenkasse stellt Ihnen nach Erhalt der Unfallmeldung bei Bedarf einen Unfallschein zu. Diesen benötigen Sie unter anderem bei Ihren Arztbesuchen.

Wichtig: Senden Sie uns den Unfallschein zurück

Schicken Sie den Unfallschein nach Abschluss der Behandlung möglichst rasch dem Kompetenz-Center Schaden Ihrer Region zu. Bei längerer Arbeitsunfähigkeit schicken uns monatlich eine Kopie für die Taggeldabrechnung zu.

Apothekerschein in der Apotheke vorweisen

Ihre Arbeitslosenkasse schickt Ihnen bei Bedarf einen Apothekerschein. Damit können Sie Medikamente beziehen, welche direkt der Suva in Rechnung gestellt werden. Tun Sie das am besten immer bei der gleichen Apotheke.

Was ist wichtig beim Arztbesuch?

Erster Arztbesuch

Falls Sie aufgrund Ihrer Verletzung einen Arzt aufsuchen müssen, teilen Sie ihm mit, dass Sie bei der Suva versichert sind.

Unfallschein zum Arzt mitnehmen

Nehmen Sie den Unfallschein später zu jedem Arztbesuch mit. Ihr Arzt bestätigt darin Ihre Arbeitsunfähigkeit.

Arztwechsel

Erwägen Sie während der Behandlung, den Arzt zu wechseln, müssen Sie dies dem Kompetenz-Center Schaden Ihrer Region vorgängig melden.

Wie geht es nach einem Unfall weiter?

Nehmen Sie die Stellensuche nach einem Unfall rasch wieder auf. Die Rahmenfrist der Arbeitslosenentschädigung verlängert sich nicht durch den Bezug von Unfalltaggeld.

Downloads und Bestellungen

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren