Informationsbroschüre Asbest: Rückbau mit dem Bagger

Inhalt

Standard Variante
Bestellnummer
88288.D
Infomittel
Regeln und Tipps, PDF
Ausgabe
01/01/2022

Beschreibung

Obwohl Asbest seit 1990 nicht mehr verwendet werden darf, findet sich der gesundheitsschädliche Werkstoff noch in vielen Gebäuden, die vor dem Verbot erbaut wurden. Da Asbestfasern beim Einatmen schwere Gesundheitsschäden verursachen können, sind für den Rückbau eines asbestbelasteten Gebäudes strenge Massnahmen für die Arbeitssicherheit nötig.

Gemäss EKAS-Richtlinie 6503 «Asbest» müssen asbesthaltige Materialien vor Beginn der Rückbauarbeiten entfernt werden. Allerdings kann es in gewissen Fällen sinnvoll sein, für den Rückbau einen Hydraulikbagger einzusetzen. Dabei müssen besondere risikoangepasste Arbeitsmethoden eingesetzt werden.

Die vorliegende Broschüre beschreibt diese Methoden sowie die Bedingungen, unter denen Hydraulikbagger zum Einsatz kommen dürfen. Sie finden detaillierte Hinweise zu Arbeitsvorbereitung, Ausführung und Abschluss der Arbeiten für die unterschiedlichen Materialien mit Asbest (Dach, Dämmung, Platten, Putz usw.).

Falls Sie Rückbauarbeiten an asbesthaltigen Gebäuden planen oder ausführen, informieren Sie sich in dieser Broschüre über das beste Vorgehen. So schützen Sie Ihre Angestellten vor gefährlichen Asbestfasern.

Informieren Sie sich ausserdem auf unserer Seite «Asbest» zum Thema.

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Weiterführende Themen