88823_62.tif

Fussschutz: Sicherheit von den Zehen bis zur Ferse

Im Gegensatz zum Helm bleibt der Fussschutz oft auf der Strecke. Dabei sind die Füsse auf der Baustelle ebenso wie in Gewerbe- und Industriebetrieben äusserst exponiert. In knapper Form vermitteln wir Ihnen auf dieser Seite, was Sie über Arbeitssicherheitsschuhe wissen sollten.

Inhalt

Kurz und bündig

Turnschuhe und Sandalen haben überall dort, wo mit schwerem Gerät und Lasten gearbeitet wird, wo Strom fliesst oder Maschinen laufen, nichts verloren. Die hohe Zahl der Fussverletzungen macht deutlich, dass die Sicherheitsschuhe nicht konsequent genug getragen werden. Deshalb sollten Arbeitgebende neben gutem Schuhwerk auch über die Wichtigkeit des Fussschutzes informieren.

Die Beschaffung und die Finanzierung von Arbeitsschuhen ist Sache der Betriebe. Wenn Sie Sicherheitsschuhe kaufen, achten Sie darauf:

  • dass diese auf die spezifischen Gefahren am Arbeitsplatz ausgerichtet sind
  • dass sich Ihre Mitarbeitenden darin wohlfühlen
  • dass die Sicherheitsstiefel oder Berufsschuhe die Trägerin oder den Träger bei der Arbeit nicht behindern

Fussverletzungen kosten 40 Mio. CHF pro Jahr

Die Infografik zeigt einen Bauarbeiter, dem ein Holzbalken auf den Fuss fällt. Es schmerzt! Bei 8000 Fussverletzungen pro Jahr könnte die persönliche Schutzausrüstung schützen.   Quelle: SSUV, Berufsunfälle der Suva-Versicherten mit Fussverletzungen (ohne Stolper- und Sturzunfälle, 2010–2019)
Die Infografik zeigt mit Beispielen, wovor Sicherheitsschuhe schützen: Chemische Stoffe, Stromschläge, Grosse Hitze oder Kälte, Ausrutschen, Umknicken etc., Fallende oder spitze Gegenstände. Quelle: Suva

Berufsschuhe sind keine Schutzschuhe

Bei den Arbeitsschuhen gibt es klare Unterschiede. So etwa eignet sich ein einfacher Berufsschuh nicht für eine stärkere Beanspruchung. Wir haben Informationen zu den verschiedenen Arten, ihren Eigenschaften und weiteres hilfreiches «Schuh-Wissen» für Sie zusammengetragen.

Fragen und Antworten zum Fussschutz

Rund um den Fussschutz bestehen viele Unsicherheiten. Das belegen die zahlreichen Anfragen, die uns laufend aus unterschiedlichsten Branchen erreichen.

Ein paar Beispiele:

  • Was, wenn sich Mitarbeite weigern, Sicherheitsschuhe zu tragen?
  • Ein Mitarbeiter findet keine passenden Sicherheitsschuhe für seine besonders breiten oder langen Füsse. Was nun?
  • Wie steht es mit der orthopädischen Anpassung von Sicherheitsschuhen?

Diese und weitere Fragen haben wir zusammen mit den Antworten auf einer Seite publiziert. Da sämtliche Meldungen von Betrieben und somit aus der Praxis stammen, sind sie sowohl für Sie als auch für Ihre Mitarbeitenden interessant.

Hier erhalten Sie Antworten zum Thema Arbeitsschuhe

Downloads und Bestellungen

Suche

Präventionsmodule

Unpassendes Schuhwerk, aber auch Gedankenlosigkeit beim Gehen oder beim Hinabsteigen von Treppen führt zu unzähligen Stolper- und Sturzunfällen. Mit unseren Präventionsmodulen sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeitenden für die Risiken.

Weiterführende Themen

No results available