Prix Suva des Médias 2018_6

Handschuhe gegen Hautkrankheiten

Um direkten Hautkontakt mit aggressiven Stoffen zu vermeiden, benötigen Ihre Mitarbeitenden in vielen Fällen Schutzhandschuhe. Achten Sie aber bei der Bestellung darauf, dass verschiedene Einsatzgebiete unterschiedliche Arbeitshandschuhe erfordern. Instruieren Sie Ihre Mitarbeitenden über deren sachgerechte Verwendung.

Inhalt

Kurz und bündig

Damit Schutzhandschuhe ihre Wirkung nicht verfehlen, müssen einige Regeln berücksichtigt werden. Achten Sie deshalb darauf:

  • Arbeitshandschuhe für den richtigen Einsatzbereich zu wählen, denn für jede Tätigkeit gibt es die passenden Handschuhe.
  • Genormte Handschuhe mit der entsprechenden Kennzeichnung zu erwerben. Nur genormte Handschuhe entfalten die volle Schutzwirkung.
  • Die richtige Grösse zu wählen. Schutzhandschuhe werden oft zu gross getragen. Dies geht auf Kosten Ihres Tastgefühls und damit Ihrer Sicherheit.

Handschuhe verhindern Hautkrankheiten

Handschuhe bieten einen guten Schutz vor Hautkrankheiten. Sie sind aber nur wirksam, wenn sie richtig verwendet werden. Das bedeutet vor allem, dass nur solche Arbeitshandschuhe eingesetzt werden, die für die jeweilige Tätigkeit geeignet sind. Hier finden Sie eine Zusammenstellung der wichtigsten Punkte.

Damit schützen Sie Ihre Haut

Lassen Sie sich nicht blenden, wenn Sie die Qual der Wahl haben. Entscheiden Sie pragmatisch und wählen Sie nur die Handschuhe, die optimal auf die jeweilige Tätigkeit zugeschnitten sind.

Ein Paar feste grüne Gummihandschuhe
Chemikalienschutzhandschuhe: Handschuhe für die Arbeit mit Chemikalien. Die Schutzwirkung ist abhängig vom Material und von der Chemikalie. Beachten Sie die Herstellerhinweise zur Beständigkeit.
Ein Paar blaue Handschuhe aus leichterem Material
Einweghandschuhe: Einweghandschuhe bieten eingeschränkten Schutz gegen Chemikalien. Einweghandschuhe sind, wie der Name sagt, nur zum einmaligen Gebrauch bestimmt. Wechseln Sie die Handschuhe umgehend, wenn sie durch Chemikalien verunreinigt wurden.
Ein Paar feste Handschuhe in Grau-Weiss. Der Griffbereich ist von den Fingern bis zu den Handballen grau beschichtet.
Schnittschutzhandschuhe: Beschichtete Schutzhandschuhe gibt es in einer grossen Auswahl. Die Materialien sind entscheidend für deren Griffigkeit und Wirksamkeit vor Schnitten.

Wählen Sie den richtigen Handschuh

Die Grösse ist entscheidend

Die Handschuhe müssen passen und eng an der Haut anliegen. An den Fingerspitzen darf es keine Hohlräume geben.

Hier finden Sie eine Schablone

 zum Bestimmen der richtigen Grösse. Drucken Sie diese auf einem A4-Blatt aus und halten Sie Ihre Hand darauf.

Gezeichnete Hand. Eine rote horizontale Linie zieht sich vom Daumen bis über die Handfläche hinaus. Unter der roten Linie befindet sich eine Art Zentimetermass. Am Ende der roten Linie führen sechs vertikale rote Linien zum kleinen Finger.

Anhand der Schablone lässt sich die richtige Grösse der Arbeitshandschuhe bestimmen. Wenn Sie Ihre Hand vollständig auf die Schablone gelegt haben, können Sie an der Skala auf der rechten Seite ablesen, welche Grösse Ihnen passt.

Beständigkeit prüfen

Handschuhe, die gegen Chemikalien schützen sollen, müssen beständig sein. Wenn Sie wissen möchten, ob ein Handschuh ausreichenden Schutz gegen eine bestimmte Chemikalie bietet, konsultieren Sie die Beständigkeitstabellen in den Herstellerinformationen oder wenden Sie sich an die Herstellerfirma. Für den Umgang mit Epoxidharzen empfehlen wir Handschuhe aus Nitril. Dabei spielt die Farbe keine Rolle.

Beständigkeit von Handschuhen gegenüber Chemikalien

Verschiedene Handschuhtypen reagieren unterschiedlich auf ein- und dieselbe Chemikalie. Der Test zeigt, welcher Handschuh am beständigsten ist.

An einer Metallstange hängen ein schwarzer, ein blauer und ein durchsichtiger Handschuh, in den gerade eine Flüssigkeit gegossen wird.

Normung beachten

Wie für alle persönlichen Schutzausrüstungen gibt es auch für Handschuhe Normen. Kaufen Sie nur genormte Handschuhe, die mit den entsprechenden Piktogrammen gekennzeichnet sind. Nur so ist die richtige Schutzwirkung gewährleistet. Informationen zu den Normen und zur Bedeutung der Piktogramme finden Sie hier

.

Handschuhe kaufen

88824_10.tif - Originalbild

Erklären Sie Ihrem Handschuhlieferanten, welche Tätigkeiten Sie ausführen und lassen Sie sich beraten. Auf Sapros

 gelangen Sie über eine Gefahren-basierte Suchfunktion auf die für Sie geeigneten Handschuhe.

Einweghandschuhe sind Einmalhandschuhe!

Einweghandschuhe sind weitverbreitet und aufgrund der geringen Kosten und des guten Tastempfindens auch praktisch. Verwenden Sie Einweghandschuhe aber auf keinen Fall ein zweites Mal. Beim An- und Ausziehen können sich kleine Risse bilden und die Schutzwirkung beeinträchtigen.

Einweghandschuhe können auch zum Schutz vor Chemikalien verwendet werden, dann nämlich, wenn grundsätzlich kein Kontakt mit der Chemikalie zu erwarten ist, aber gelegentliche Spritzer auftreten können. Sollten Sie trotzdem mit Chemikalien in Berührung kommen, wechseln Sie umgehend die Handschuhe. Denn sie schützen nur für kurze Dauer und dürfen nicht für aggressive und toxische Stoffe eingesetzt werden.

Verschmutzte Handschuhe richtig ausziehen

In unserem Video erfahren Sie, wie Sie Ihre Arbeitshandschuhe ausziehen, ohne dabei mit Verschmutzungen oder Chemikalien in Berührung zu kommen.

Grauhaarige männliche Person im schwarzen T-Shirt wechselt an einer Werkbank pinkfarbene Arbeitshandschuhe.

Downloads und Bestellungen

Finden Sie diese Seite hilfreich?

Das könnte Sie auch interessieren