88813_04_05.tif

Schalteinrichtungen in Maschinensteuerungen: Not-Halt-Geräte

Als Planer, Hersteller, Lieferant und Betreiber von Maschinen mit Schalteinrichtungen finden Sie hier wichtige Informationen zu Not-Halt-Geräten. Informieren Sie sich über deren Schutzfunktion, Einbau und Wirkungsweise.

Inhalt

Kurz und bündig

Not-Halt oder Not-Aus-Geräte können Schlimmes verhindern, wenn unmittelbare Gefahr durch die Bewegung einer Maschine droht. Deswegen müssen Ihre Mitarbeitenden diesen roten Knopf stets gut und hindernisfrei erreichen können.

Folgendes sind die wichtigsten Punkte:

  • Not-Halt-Geräte erlauben der Bedienperson, im Notfall die Maschine rasch möglichst sicher stillzusetzen. Jede Maschine muss mit einem oder mehreren Not-Halt-Befehlsgeräten ausgerüstet sein. Ausnahmen sind handgeführte und/oder handgehaltene Maschinen.
  • Die Not-Halt-Geräte müssen jederzeit und in allen Betriebsarten wirksam sein.
  • Bei einem Aktivieren durch einen Bediener muss der Nothalt einrasten. Dieser muss danach manuell entriegelt werden. Ein Wiederanlauf der Maschine darf dabei nicht ausgelöst werden.
Ein Not-Halt-Gerät, das an ein Kabel angeschlossen ist, befindet sich an einer Metallsäule. Der Drucktaster ist rot, das Gehäuse gelb.
Not-Halt-Gerät (Drucktaster)
Ein Not-Halt-Gerät ist als Seilzugschalter konstruiert. Der Drucktaster ist auf einer gelben Box montiert, durch die ein Seilzug führt.
Not-Halt-Gerät (Seilzugschalter)

Der Not-Halt-Schalter muss herausstechen

Sorgen Sie dafür, dass Not-Halt-Einrichtungen klar erkennbar und leicht zugänglich sind. Die Betätigung mit der Handfläche darf nicht beeinträchtigt werden.

Schutzfunktion

Die Not-Halt-Funktion dient dazu, entweder bestehende oder unmittelbar eintretende Notfallsituationen abzuwenden. Gründe für solche Situationen können das Verhalten anderer Personen sein oder ein unerwartetes Gefährdungsereignis.

Die Not-Halt-Funktion wird durch eine einzelne Handlung einer Person ausgelöst und ist jederzeit verfügbar sowie funktionsfähig. Sie hat Vorrang vor allen anderen Funktionen.

Weil sie eine ergänzende Schutzmassnahme ist, kann sie andere Schutzeinrichtungen wie Schutzverdecke, Lichtgitter, Revisionsschalter usw. nicht ersetzen.

Einbau

Stellteile für die Not-Halt-Funktion müssen schnell zugänglich sein. Sie sind wie folgt zu platzieren:

  • in unmittelbarer Nähe jedes Arbeitsplatzes
  • auf jedem Bedienpanel
  • bei jeder Tippsteuerung

Legen Sie besondere Aufmerksamkeit auf Not-Halt-Geräte in Form von Seilzugschaltern. Befolgen Sie dabei zwingend die Installationsanweisungen des Herstellers.

Anforderung an die Not-Halt-Einrichtung

Das Not-Halt-Stellteil muss rot sein, der unmittelbare Hintergrund um das Stellteil gelb.

Ein Schutzkragen darf keine scharfen Ecken oder Kanten oder raue Oberflächen haben, die zu Verletzungen führen könnten. Das Betätigen mit der Handfläche muss von jeder vorhersehbaren Position des Maschinenbedieners oder Dritten gewährleistet sein.

Stopp-Einrichtungen auf ausgeschalteten Funkfernsteuerungen oder ausgesteckten Bedienpanels funktionieren im Notfall nicht als Not-Halt. Deshalb ist es Ihre Pflicht, sie vorher von der Maschine zu entfernen oder beispielsweise einzuschliessen.

Wirkungsweise

Das Stellteil der Not-Halt-Funktion muss bei jedem Betätigen einrasten. Danach muss das Gerät manuell entriegelt werden. Das darf aber nicht zum Wiederanlauf der Maschine führen, sondern den Wiederanlauf nur freigeben.

Jede Maschine muss mit einem Not-Halt-Gerät ausgerüstet sein. Ausnahmen sind handgeführte und/oder handgehaltene Maschinen sowie Maschinen, bei denen eine Not-Halt-Funktion die Gefährdung nicht minimieren kann oder die Zeit des Stillsetzens nicht verkürzt.

Folgende Funktionen werden unterschieden: 

  • Not-Halt = stoppt alle Gefährdungen (Bewegungen, schneidende Laserstrahlung usw.). Die Energie für Steuerung und Beleuchtung bleibt erhalten. 
  • Not-Aus = schaltet die gesamte elektrische Energieversorgung aus (inkl. Steuerung). Elektrische Gefährdungen werden beseitigt. Maschinenantriebe laufen ungesteuert aus. 

Bei verketteten Anlagen muss die Not-Halt-Funktion nicht nur die einzelne Maschine stillsetzen, sondern auch alle mit ihren verbundenen Einrichtungen, wenn von ihnen eine weitere Gefährdung ausgehen kann.

Normen

  • 2006/42/EG Maschinenrichtlinie
  • SN EN ISO 13850 Sicherheit von Maschinen – Not-Halt
  • SN EN 60204-1 Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstung von Maschinen

Kontakt für weitere Informationen

Sollten Sie Fragen zum Thema Not-Halt-Geräte haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Downloads und Bestellungen

Finden Sie diese Seite hilfreich?