Die lebenswichtigen Regeln

Wer bei der Arbeit auf Kosten der Sicherheit Zeit sparen will, bezahlt dies oft teuer. In jeder Arbeitsstunde verunglücken in der Schweiz 100 Menschen. Viele Unfälle enden tödlich oder mit schweren Verletzungen. Für Überlebende ist der Weg zurück ins Leben oft lang und schwierig. Statt wenige Minuten für die Sicherheit braucht man Monate und Jahre für die Heilung und Rehabilitation.

  • Keine Arbeit ist so wichtig, dass man dafür sein Leben oder das seiner Mitarbeitenden riskiert.
  • Halten Sie immer die lebenswichtigen Regeln für Ihre Branche ein.
  • Wird eine lebenswichtige Regel verletzt, heisst es: STOPP, die Arbeit einstellen und die gefährliche Situation beseitigen. Erst dann wird weiter gearbeitet.

Schütze dich und deine Kollegen mit den lebenswichtigen Regeln

Die lebenswichtigen Regeln sind echte Lebensretter. Wer sie einhält, kann die meisten schweren Unfälle verhindern und schützt seine Gesundheit. Informieren Sie sich über die lebenswichtigen Regeln der Arbeitssicherheit und für Asbest Ihrer Branche.

Die lebenswichtigen Regeln für alle Branchen

Neun lebenswichtige Regeln für das Arbeiten auf Dächern und an FassadenArbeiter verlegt Ziegel

Der lange Weg zurück ins Leben

Was passiert, wenn man sich nicht an die lebenswichtigen Regeln hält? Die Geschichte von Werner Witschi zeigt es eindrücklich. «15 Minuten am falschen Ort gespart» und eine Unachtsamkeit führten zur Katastrophe: Ungesichert stürzte er durch ein Dach fast 6 Meter in die Tiefe. Heute lebt er im Rollstuhl.

Zu den Videos

 

In sechs Episoden erzählt Werner Witschi von seinem Arbeitsunfall und dem langen Weg zurück ins Leben.

Für eine CI konforme Darstellung verwenden Sie bitte den PDF Export.