Abbildung von Coronaviren

Coronavirus: Informationen für unsere Kundinnen und Versicherten

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schalter unserer Agenturen sind wieder geöffnet. Wir sind auch weiterhin per Telefon oder E-Mail für Sie da.
  • Wir reduzieren die administrativen Aufwände für Sie auf das Minimum und entlasten finanziell, wo wir können.
  • Wir stellen Ihnen Informationen zur Verfügung, wie Sie Ihre Mitarbeitenden in Ihrer Branche schützen.

Die Suva setzt alles daran, ihre Dienstleistungen auch angesichts der weiteren Verbreitung des Coronavirus weitmöglichst aufrechtzuerhalten. Schäden werden wie gewohnt abgewickelt und Taggelder ausbezahlt. Sollte es trotzdem vereinzelt zu Einschränkungen und Verzögerungen kommen, bitten wir um Verständnis.

Kontakt

Zögern Sie nicht, per Telefon oder per E-Mail mit uns Kontakt aufzunehmen, falls Sie Fragen haben.

Auch unseren Kundendienst erreichen Sie täglich von 8.00 bis 17.00 Uhr über 0848 820 820 oder info@suva.ch.

Verlängerte Zahlungsfristen, keine Mahnungen und Betreibungen

Aufgrund der hohen wirtschaftlichen und personellen Belastung der versicherten Betriebe durch die Corona-Epidemie verlängert die Suva mit sofortiger Wirkung die Zahlungsfristen bis zum 30. Juni 2020. Zudem werden keine Mahnungen verschickt oder Betreibungen eingeleitet.

Diese Massnahmen sind vorerst bis am 30. Juni 2020 befristet und werden je nach Entwicklung der derzeitigen Ausnahmesituation verlängert. Auch nach Ablauf der Sistierung wird die Suva ihren Versicherten im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben realistische, angepasste Zahlungsmöglichkeiten anbieten.

Finanzielle Entlastung

Die Corona-Pandemie wirkt sich auf die Geschäftstätigkeit und Auftragslage vieler Betriebe aus. Um den finanziellen Schaden abzufedern, hat der Bundesrat eine Reihe von Massnahmen ergriffen. Insbesondere hat er die Ansprüche auf Kurzarbeit deutlich ausgeweitet und deren Beantragung vereinfacht.

In zahlreichen Betrieben können die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht mehr ihrer üblichen Arbeit in vollem Pensum nachkommen. Dadurch ereignen sich weniger Berufsunfälle. Vor diesem Hintergrund informierten wir, dass wir auf Prämien in der Berufsunfallversicherung auf den Löhnen, welche durch die Kurzarbeitsentschädigung gedeckt sind, verzichten. Um eine einheitliche Umsetzung für alle Versicherten sicherzustellen, haben die Suva und die Privatversicherer nun eine Arbeitsgruppe gebildet.

Hotlines (Mo - Fr 08.00 bis 17.00 Uhr)

Kundendienst

Sie erreichen uns telefonisch über 0848 820 820 (im Inland max. CHF 0.08/Min.) oder über das Kontaktformular.

Bau

Hotline für Fragen zum Schutz der Arbeitnehmenden vor dem Coronavirus auf Baustellen. Telefon: 041 419 60 00

Gewerbe und Industrie

Hotline für Fragen zum Schutz der Arbeitnehmenden vor dem Coronavirus für Gewerbe und Industrie. Telefon: 041 419 60 02


Material