88833_Regel 5_1.tif

Untertagarbeiten: Arbeitsschutz durch Sicherheitskonzepte

Der Untertagebau birgt spezifische Gefahren für Ihre Belegschaft. Deshalb müssen Sie als Arbeitgeber vor Baustellenstart ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzkonzept sowie ein ausführliches Rettungskonzept erstellen. Melden Sie uns den Start der Arbeiten mindestens zwei Wochen im Voraus.

Inhalt

Kurz und bündig

Künstliches Licht, beschränkte Luftzufuhr sowie erhöhte Gefahren im Brandfall machen Baustellen im Untertagebau zu Risikozonen. Deswegen sind Sie dazu verpflichtet, vor Baustart ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzkonzept sowie ein ausführliches Rettungskonzept zu erstellen. So bleibt der Arbeitsschutz für Ihre Mitarbeitenden gewährleistet.

Diese Konzepte sind für folgende Arbeiten obligatorisch, die zum Untertagbau zählen:

  • Unterirdisches Erstellen, Erweitern, Erhalten oder Rekonstruieren von Tunneln, Schächten oder Kavernen.
  • Unterirdisches Gewinnen von Gestein, Arbeiten in Pressvortrieben und Arbeiten innerhalb geschlossener Strecken von Tagbautunneln.

Was zählt nicht zu den Arbeiten untertags?

  • Das Abteufen von Schächten, die weniger als 20 m tief sind und die von der Oberfläche aus abgeteuft werden.

Schützen Sie Ihre Mitarbeitenden im Untertagebau

Die Infografik zeigt: Im Untertagebau lauern zusätzliche Gefahren. Dazu gehören von Fahrzeugen erfasst werden, eingeschlossen werden, von herabstürzendem Material getroffen werden und Stäube einatmen.
Schulen Sie die 10 lebenswichtigen Regeln für den Untertagebau, z. B. gesicherte Verkehrswege. Die Infografik zeigt einen Arbeiter, der hinter einem zurückfahrenden Lastwagen steht, anstatt in der abgetrennten, sicheren Zone. Deshalb:  1. Mitarbeitende vor Ort regelmässig instruieren  2. Regel verletzt? STOPP, Arbeit einstellen!  3. Gefahr beheben und erst dann weiterarbeiten  Quelle: Suva

Gesetzliche Grundlagen bei Untertagearbeiten

Im Untertagebau kommen mehrere gesetzliche Grundlagen zum Zug: Im Kapitel 7 der Bauarbeitenverordnung (BauAV)

 finden Sie die Regelungen für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmenden bei Untertagearbeiten. Informieren Sie sich auch über die Vorschriften der Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten
. Weiter zeigt die EKAS-Richtlinie Untertagarbeiten auf, wie Sie die Schutzziele der VUV spezifisch bei Untertagearbeiten erreichen. Infos zur Nutzung der Arbeitsmittel in Tunneln und Stollen im Sinne der VUV finden Sie hier
.

Wichtig: Denken Sie daran, der Suva den Baustart zwei Wochen im Voraus zu melden. Nützen Sie dazu folgendes Formular.

Downloads und Bestellungen

Suche

Finden Sie diese Seite hilfreich?

No results available